Logo - Realschule plus

Hauptmenü

Schulprofil

Die Anne-Frank-Realschule plus ging nach der Schulstrukturreform im Jahr 2010 aus der ehemaligen Anne-Frank-Realschule hervor. Sie ist eine Realschule plus in kooperativer Form.

Organisationsprofil

Realschule plus in kooperativer Form bedeutet, dass die SchülerInnen nach der Orientierungsstufe, also am Ende der 6. Klassenstufe, entweder in den Bildungsgang Berufsreife (ehemals Hauptschule) oder in den Bildungsgang Qualifizierter Sekundarabschluss (ehemals Realschule) eingestuft werden.

Die Ersteinstufung in die beiden unterschiedlichen Bildungsgänge richtet sich nach den erzielten Leistungen im Jahreszeugnis der 6. Klassenstufe sowie der pädagogischen Beurteilung der Leistungsentwicklung und des Lernverhaltens.

Umstufungen (ab Klassenstufe 7) zwischen den einzelnen Bildungsgängen sind vorgesehen und erfolgen in der Regel am Ende eines Schulhalbjahres. Erreicht eine Schülerin bzw. ein Schüler im Bildungsgang  Sekundarabschluss I das Klassenziel nicht, ist dennoch ein Vorrücken in die nächste Klassenstufe im Bildungsgang Berufsreife möglich. Eine Umstufung vom Bildungsgang Berufsreife in den Bildungsgang Sekundarabschluss I ist immer am Ende eines Schulhalbjahres möglich.

Nach erfolgreicher Beendigung des Bildungsgangs Berufsreife ist bei Erreichen der entsprechenden Voraussetzungen ebenfalls noch ein Vorrücken in Klassenstufe 10 möglich. Mit einem guten Abschluss im Bildungsgang Sekundarabschluss I besteht die Möglichkeit, in Klassenstufe 11 eines Allgemeinbildenden oder Berufsbildenden Gymnasiums oder der Höheren Berufsfachschule/Fachoberschule einzutreten.

 

Leitziele

Aus der Historie der Schule als langjährige Realschule ergibt sich konsequenterweise das Hauptziel, möglichst viele SchülerInnen zum "Sekundarabschluss I" (Realschulabschluss) zu führen.

Vor diesem Hintergrund ist nach wie vor die Vermittlung von fachlichen Kompetenzen von wesentlicher Bedeutung. Individuelle Förderung als eines der herausragenden Kennzeichen der neuen Schulart Realschule plus nimmt einen immer größeren Raum in der täglichen Arbeit ein und soll SchülerInnen dabei unterstützen, ihre Leistungen zu verbessern, um die persönlich angestrebten Ziele realisieren zu können.  

SchülerInnen des Bildungsgangs Berufsreife sollen u.a. durch verschiedene Förderbausteine dazu befähigt werden, im weiteren Verlauf ihrer Schulkarriere erfolgreich im Bildungsgang Sekundarabschluss I mitarbeiten zu können. Die Möglichkeit einer Umstufung steht den SchülernInnen auch noch im Anschluss an die 9. Klassenstufe offen.

Grundlage für die Zielrealisierungen bilden die unterschiedlichen pädagogischen Konzeptionen (Orientierungsstufe, Bildungsgang Berufsreife, Bildungsgang Sekundarabschluss), sowie ein umfangreiches Angebot von organisierten Fördermaßnahmen (siehe hierzu ebenfalls die einzelnen Konzeptionen).

Eine gezielte Entwicklung von Schlüsselqualifikationen wie Methoden-, Kommunikations-, Sozial-, IT- und Medienkompetenz sowie ein umfangreiches Konzept zur beruflichen Orientierung, in Zusammenhang mit einem vielfältigen Angebot von unterschiedlichen Wahlpflichtfächern, sollen unsere Absolventinnen und Absolventen sinnvoll auf das Berufsleben oder aber weiterführende Bildungsgänge vorbereiten.

Angebot und Ausstattung

Zahlreiche Arbeitsgemeinschaften aus den Bereichen Sport, Kunst, Politik, Naturwissenschaften und Technik sowie vielfältige Projekte in Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen bereichern das Schulleben der Anne-Frank-Realschule plus und lassen so unsere Schule zu einem Stück lebendiger Heimat für die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler werden. Eine nachhaltige Angebotspalette hält für jede Schülerin bzw. jeden Schüler etwas Passendes parat. Jede/r kann sich gemäß ihren/seinen Neigungen oder Interessen in einer Arbeitsgemeinschaft oder einem Projekt engagieren. In verschiedenen Wettbewerben wurden beispielsweise das "Breäkradio" (Pausenradio) der Schule und die Arbeitsgemeinschaft "Politik" für herausragende Leistungen ausgezeichnet und unterstreichen damit die hochwertige Qualität der Angebote.

Besonders stolz ist die Schule darauf, dass es in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit regelmäßig gelungen ist, alle Absolventinnen und Absolventen des Bildungsgangs "Qualifizierter Sekundarabschluss I" entweder in weiterführende Bildungsgänge oder in hochwertige Ausbildungsverhältnisse zu vermitteln.

Eine umfangreiche Ausstattung ermöglicht es, unseren SchülernInnen einen interessanten Unterricht zu bieten und jede Einzelne bzw. jeden Einzelnen in Form von Projekten und Experimenten einzubeziehen. So verfügt unsere Schule neben Fachräumen für Biologie, Chemie, Naturwissenschaften, Physik, Musik und Bildende Kunst auch über zwei Technikräume, eine Lehrküche und einen Mehrzweckraum. In drei Computerräumen ist es möglich, im Laufe der Schulzeit grundsätzliche IT-Kenntnisse zu erwerben. Auf einen Basiskurs Informationstechnische Bildung im 7. Schuljahr folgen weitere spezielle EDV-Angebote im Wahlpflichtbereich. Darüber hinaus kann man ab der 8. Klassenstufe den Computerführerschein ECDL erwerben - die Schule ist zertifiziertes Prüfungszentrum. 

Leitbild

In unserer Schule betreuen wir SchülerInnen von mehr als 30 unterschiedlichen Nationen. Schon vor diesem Hintergrund verpflichtet uns der Name Anne Frank nicht nur zu einer mahnenden Erinnerung an die Gräueltaten des Nationalsozialismus, sondern auch zu Toleranz und Mitmenschlichkeit gegenüber allen Kulturen und allen Menschen.

Die SchülerInnen der Anne-Frank-Realschule plus Ludwigshafen stehen in der inneren Verantwortung zum gegenseitigen Respekt und fairen Umgang miteinander, gleich welcher Nation oder kultureller Herkunft sie zugehörig sind. 

Diversity wird von der Schulgemeinschaft als Bereicherung gesehen, das gemeinsame Lernen und Leben in der Schule kann Ängste und Barrieren zwischen Völkern und Kulturen abbauen, unterschiedliche Weltreligionen sind zu akzeptieren und zu tolerieren. Als erste weiterführende Schule in Rheinland-Pfalz wurde an der Anne-Frank-Realschule plus Ludwigshafen neben dem evangelischen und katholischen, auch islamischer Religionsunterricht als Pflichtfach eingeführt.

 Vor diesem Hintergrund ist auch das Leitbild der Anne-Frank-Realschule plus zu verstehen:

 

"Gemeinsam voneinander und miteinander lernen,

freundlich, fair und tolerant miteinander umgehen,

kulturelle und religiöse Vielfalt leben"

 

Das Leitbild als Grafik

 Schulprofil

AFRS plus - Dieter Baust

Anne-Frank-Realschule plus

Bruchwiesenstraße 310
67059 Ludwigshafen
Tel: 0621 - 504 430 110
Fax: 0621 - 504 430 198

Sekretariat [AT] afrspluslu [PUNKT] de